Hybrid Talks XXXVII »Dynamik«

© Ballettensemble Staatsoperette Dresden von Esra Rotthoff (Ausschnitt)

© Ballettensemble Staatsoperette Dresden von Esra Rotthoff (Ausschnitt)

Donnerstag, 14. November 2019, 18 Uhr
Hybrid Lab, TU Berlin, Marchstraße 8, 10587 Berlin


Von »Dynamik« spricht man beim physikalischen Einfluss der Kräfte auf die Bewegungsvorgänge von Körpern, bei der Differenzierung der Tonstärken in der Musik oder allgemein bei Veränderung von Situationen oder Zuständen.  Weniger differenziert sieht die alltägliche Verwendung des Wortes und insbesondere seines Adjektivs ­­– dynamisch – aus. In den zehnminütigen Kurzvorträgen werden bei den 37. Hybrid Talks WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen das Substantiv und Adjektiv als Ausgangspunkt nehmen. Wir hören etwas zu Energie und Reibung, lernen musikalische Dynamiken kennen und erfahren, wie kleine Änderungen große Konsequenzen haben können.

Es erwarten Sie Beiträge von folgenden ReferentInnen:

  • »Musik & Dynamik«
    Prof. Daniel Ott

    UdK Berlin | Institut für Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition, Tonmeister
  • »'In the long run we're all dead' - ein fristgerechter Blick auf wirtschaftliche Dynamik«
    Prof. Axel Werwatz

    TU Berlin | Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht

Die Hybrid Talks laden zur gegenseitigen Inspiration und Vernetzung ein. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Disziplinen treffen aufeinander und beleuchten aus ihrer Perspektive das Thema »Dynamik« in kurzen Präsentationen von je 10 Minuten. Der Austausch über die Grenzen einzelner Disziplinen hinweg wird im Anschluss an die Vorträge in lockerer Atmosphäre fortgesetzt.

Die Hybrid Talks sind ein Veranstaltungsformat der Hybrid Plattform, der disziplinenübergreifenden Projektplattform auf dem Campus Charlottenburg.