FAQs

  • Wofür steht der Name?

    Hybrid bedeutet »Gekreuztes« oder »Gemischtes«. Im Fall der Hybrid Plattform bezeichnet es die multiperspektivische Arbeitsweise, der wir mit dieser Initiative eine Plattform bieten wollen.

  • Was ist die Idee hinter der Hybrid Plattform?

    Die Hybrid Plattform auf dem Campus Charlottenburg in Berlin ist eine gemeinsame Arbeitsplattform der Universität der Künste Berlin und der Technischen Universität Berlin. Sie verpflichtet sich der produktiven Begegnung verschiedenster künstlerischer und wissenschaftlicher Denk- und Arbeitskulturen.

    Ziel ist es, die Hybrid Plattform zu einer zentralen Anlaufstelle des kreativen Austausches und zum Ort des Miteinanders von Studierenden, Forschenden und Lehrenden beider Universitäten zu machen.

  • Was kann die Hybrid Plattform für mich tun?

    Die Hybrid Plattform ist flexibel in ihrer Rolle als Unterstützerin für Projekte und Ideen. Wir agieren beispielsweise als Ratgeber und Koordinator, bieten administrative Unterstützung, vermitteln ggf. finanzielle Hilfestellung und Kontakt zu den Servicestellen von TU Berlin und UdK Berlin sowie zu anderen Institutionen auf dem Campus Charlottenburg.

  • Kann ich von der Hybrid Plattform eine Förderung für meine Projekte erhalten?

    Die Hybrid Plattform selbst verfügt über keine finanziellen Mittel, die zur Förderung von Projekten eingesetzt werden können. Bei der Entwicklung von Ideen, Kontaktherstellung zu Drittmittelstellen und Antragstellung stehen wir Ihnen gerne beratend und vermittelnd zur Seite.

  • Stellt die Hybrid Plattform Geräte und Räume zur Verfügung?

    Wir sind auf dem Campus mit einem Hybrid Lab vertreten, einem Raum, der für Kunst- und Wissenschaftsprojekte der Universitäten als neutraler »dritter Ort« für Workshops und Seminare genutzt werden kann. Das Lab besitzt eine Bürogrundausstattung und für speziellere Bedürfnisse können ggf. die vielen Werkstätten der TU Berlin und der UdK Berlin genutzt werden.

  • Was macht das Hybrid Büro?

    Das Hybrid Büro ist die Anlaufstelle für Forschende, Lehrende und Studierende auf dem Campus Charlottenburg, die inter- / transdisziplinäre Kunst - und Wissenschaftsprojekte planen. Für sie findet die Hybrid Plattform geeignete Kooperationspartner, erschließt Fördertöpfe und stellt den Kontakt zu anderen Beratungseinheiten auf dem Campus her. Unternehmen und anderen Organisationen außerhalb des Campus Charlottenburg verschafft das Hybrid Büro Zugang zu den hier vorhandenen Potenzialen aus Kunst und Wissenschaft, Technik und Gestaltung. Weiterhin initiiert und organisiert das Hybrid Büro Veranstaltungen in verschiedenen Formaten, die der Vernetzung und dem Anstoßen von Projektideen dienen.

  • Werden auf der Hybrid Plattform selbst Forschungsprojekte durchgeführt?

    Nein, die Hybrid Plattform agiert als Schnittstelle zwischen Forschenden, Lehrenden und Lernenden, nicht als Träger von Forschungsprojekten.

  • Ich habe eine Idee – woher weiß ich, dass sie für die Hybrid Plattform geeignet ist?

    Wir sind grundsätzlich für jede Idee im Kontext inter- / transdisziplinären Arbeitens in Kunst- und Wissenschaftskollaborationen offen. Je spezifischer sie ausgearbeitet ist, desto konkreter können wir helfen. Auf unserer Kontaktseite finden Sie einen Fragebogen für Kooperationsinteressenten; bitte verwenden Sie dieses Formular für Anfragen und helfen Sie uns mit der klaren Formulierung Ihrer Ideen.

  • Was macht die Hybrid Plattform für Studierende und Alumni?

    Auch Studierende mit ersten eigenen Projektideen oder AbsolventInnen der UdK Berlin und TU Berlin unterstützen wir bei der Suche nach geeigneten AnsprechpartnerInnen auf dem Campus und weisen den Weg in die richtigen Beratungsstellen.

  • Kann ich mich an die Hybrid Plattform wenden, auch wenn ich nicht zur UdK Berlin oder TU Berlin gehöre?

    Selbstverständlich! Jede Idee mit einer interdisziplinären wissenschaftlichen oder künstlerischen Fragestellung ist bei uns willkommen.

  • Was ist die Verbindung zwischen dem Campus Charlottenburg und der Hybrid Plattform?

    Der Campus Charlottenburg ist eines der größten zusammenhängenden innerstädtischen Universitätsareale Europas, das u.a. die Universität der Künste Berlin sowie die Technische Universität Berlin und zahlreiche Forschungseinrichtungen und Unternehmen beheimatet. Die Hybrid Plattform ist auf dem Campus Charlottenburg angesiedelt. Sie ist eine Initiative des Campus sowie ein Gemeinschaftsprojekt der Universität der Künste Berlin und der Technischen Universität Berlin.