Hybrid Talks XXV »Raum entwerfen«

Image Hybrid Talks Designing Space

Forschungsprojekt »Complex Modelling«, © FG Konstruktives Entwerfen und Tragwerksplanung, UdK Berlin / Centre for Information and Technology, KADK

Donnerstag, 11.05.2017, 18 Uhr
Hybrid Lab, TU Berlin, Marchstraße 8, 10587 Berlin

Räumliches Entwerfen ist eine Schlüsseltätigkeit in Kunst und Technik. Sie reicht vom Skizzieren, planenden Zeichnen, kreativen Gestalten und technischen Konstruieren bis zur materiellen Realisation. Der entstehende Raum kann ein physischer oder mathematischer Raum, ein Sozial- und Kulturraum oder Möglichkeitsraum sein. Insofern erstreckt sich räumliches Entwerfen über Objekte, Städte und Landschaften hinaus zu Produkten, Services, Interfaces.

Es sind nicht nur neue technische Werkzeuge, sondern auch fundamental neue digitale Strategien in Wissenschaft, Kunst und Technik, welche Möglichkeiten des räumlichen Entwerfens erweitern. Welche neuen Räume ergeben sich, wie werden sie geschaffen und was werden die zukünftigen Optionen für das Entwerfen sein?

Die Hybrid Talks laden zur gegenseitigen Inspiration und Vernetzung ein. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Disziplinen treffen aufeinander und beleuchten aus ihrer Perspektive das Thema »Raum entwerfen« in kurzen Präsentationen von je 10 Minuten. Der Austausch über die Grenzen einzelner Disziplinen hinweg wird im Anschluss an die Vorträge in lockerer Atmosphäre fortgesetzt.