Hybrid Talks XXII »Emotionen«

Image Emotions Abstract Drawing

© Christopher Glarner

Donnerstag, 27.10.2016,  18 Uhr

Hybrid Lab (Technische Universität Berlin, Marchstr. 8, 10587 Berlin)

Emotionen lassen sich auf ganz unterschiedliche Weise begreifen wie erfahren. Als körperliche Verhaltensmuster, die sich evolutionsgeschichtlich entwickelt haben. Als geistige Zustände, die ihrerseits durch physiologische Reaktionen im Körper ausgelöst werden. Als Kreislauf unbewusst einsetzender Prozesse und reflexiver Wertungen. In wissenschaftlichen Disziplinen und künstlerischen Praktiken haben Emotionen verschiedenartige Bedeutungen, werden gezielt evoziert, kontrolliert oder ausgegrenzt. Wie nähert man sich also den schwer fassbaren Emotionen an?

Die 22. Hybrid Talks, die im Rahmen des Satellitenprogramms des Berliner STATE Festivals stattfinden, werden den Begriff »Emotion« disziplinübergreifend beleuchten. Eingeladen sind ReferentInnen aus den Bereichen Linguistik, Softwaretechnik, Musikkomposition, Medienwissenschaften und Darstellende Künste. Wir sind gespannt auf die verschiedenen Fragestellungen, Herangehensweisen und Forschungsergebnisse zu dieser uns alle betreffenden Thematik.

Die Hybrid Talks laden zur gegenseitigen Inspiration und Vernetzung ein. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Disziplinen treffen aufeinander und beleuchten aus ihrer Perspektive das Thema »Emotionen« in kurzen Präsentationen von je ca. 10 Minuten. Der Austausch über die Grenzen einzelner Disziplinen hinweg wird im Anschluss an die Vorträge in lockerer Atmosphäre fortgesetzt.

Es erwarten Sie Beiträge von folgenden ReferentInnen

  • »Emotionsforschung in der Cinebox«
    Prof. Dr. Monika Suckfüll
    UdK Berlin | FG Kommunikations- und Medienwissenschaften

  • »Musik & Emotionen: Die Rolle der alltäglichen Audiomedien«
    Dr. Steffen Lepa
    TU Berlin | FG Audiokommunikation

  • »›Toooor!!!‹ Ausdruck und Inszenierung von Emotionen in der Fußballkommunikation«
    Dr. Simon Meier

    TU Berlin | FG Allgemeine Linguistik

  • »Emotionale Künstliche Intelligenz: automatische Erkennung und  Interpretation von Emotionen in Sprache«
    Prof. Dr. Sebastian Möller, Dr. Tim Polzehl

    TU Berlin | FG Quality and Usability Lab

Im Rahmen der Hybrid Talks findet zu Beginn der Veranstaltung die Preisverleihung an die Hybrid Plattform als »Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen« statt.